Archive for the 'Dokumentationen' Category

Insgesamt 34 Menschen hat die Rote Armee Fraktion (RAF) ermordet. Doch während über die Täter viel geschrieben und berichtet wurde, spielten die Familien der Opfer in der öffentlichen Wahrnehmung eine eher untergeordnete Rolle. In einem Themenabend stellt phoenix die Angehörigen von RAF-Opfern in den Mittelpunkt. Nach der Dokumentation „Die Witwe und der Mörder. Die vergessenen Opfer der RAF“ (SWR 2011) diskutiert Anke Plättner in der phoenix Runde mit Patrick von Braunmühl, Michael Buback und Clais von Mirbach, deren Väter von der RAF ermordet wurden. Der Themenabend ist Teil des Jahresschwerpunkts „Rätsel RAF-Terror“ des Bonner Senders.

21.45 Uhr: „Die Witwe und der Mörder. Die vergessenen Opfer der RAF“ (SWR 2011), Dokumentation von Irene Klünder
Die Mehrheit der RAF-Opfer wird meist nur Begleitperson, Fahrer, Polizist, GI oder Hausfrau genannt. Ist so ein innerer Frieden für die Opfer oder deren Angehörige möglich? Irene Klünder, im Januar 2011 mit dem Caritas-Journalistenpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet, geht in der SWR-Dokumentation „Die Witwe und der Mörder“ der Frage auf den Grund, wie die Opfer heute mit dem Leid leben, wie ein Täter mit seiner Schuld umgeht und welche Rolle Strafe und Anerkennung persönlicher Schuld für eine Versöhnung spielen.

22.15 Uhr: phoenix Runde: Lebenslinien – Die Opfer der RAF
Die Rote Armee Fraktion (RAF) hat ihr Leben von einem auf den anderen Tag verändert: Die Väter von Patrick von Braunmühl, Prof. Michael Buback und Clais von Mirbach wurden kaltblütig von Mitgliedern dieser Terrorgruppe ermordet.
Wie erging es den Hinterbliebenen? Wie bewerten sie heute das Geschehen von damals? Wie reagierte der Staat, die Gesellschaft? Warum wurden für manche Morde die Täter weder ermittelt noch verurteilt? In der phoenix Runde diskutiert Anke Plättner mit von Braunmühl, Buback und von Mirbach.



Ab Morgen, Freitag der 19.12.2014, strahlt ZDFinfo um 20:15 Uhr den ersten Teil der acht Teile umfassende Geschichtsreihe „Die Wahrheit über den Holocaust“ aus. Anlass für die aufwändige Dokumentation ist der 70ste Jahrestag der Befreiung von Auschwitz im Januar 2015. Die Reihe ist eine französisch-israelisch-deutsche Ko-Produktion, Produzent auf deutscher Seite ist Gunnar Dedio (LOOKSFilm Leipzig), dessen Doku-Drama-Serie „14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ im Frühjahr große Aufmerksamkeit genoss.

Folgenden Inhalt umfasst die Dokumentation:
Das Konzentrationslager Auschwitz gilt als Inbegriff für die Vernichtung der europäischen Juden – die Befreiung am 27. Januar 1945 entsprechend als Ereignis mit besonders eindringlichem Erinnerungswert. Zum 70 Jahrestag beleuchten ZDF und ZDFinfo in mehreren Sendungen den historischen Völkermord. Am 27. Januar 2015 im ZDF zum Beispiel mit dem Dokudrama „Wege nach Auschwitz“ (Arbeitstitel) oder dem „Holocaust Memorial“, dem musikalischen Gedenken zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ. Doch bereits vor Weihnachten präsentiert ZDFinfo in einer aufwendigen achtteiligen Geschichtsreihe „Die Wahrheit über den Holocaust“.



Friedrich – Ein Deutscher König ist eine historische Dokumentation, die anlässlich des 300. Geburtstags von Friedrich des Großen von Edel:Motion gemeinsam mit der rbb media GmbH am 06. Januar 2012 auf DVD veröffentlicht wird. Unter der Regie von Jan Peter treten darin unter anderem Katharina Thalbach als gramgebeugter und verbitterter Alten Fritz, ihre Tochter Anna Thalbach als Verkörperung des Kronprinzen und jungen König, Oliver Nägele als Friedrich Wilhelm I., Christina Grosse als Sophie Dorothea oder Walter Sprungala als Voltaire auf. Read the rest of this entry »



Würde er noch leben, dann würde Friedrich II. am 24 Januar des kommenden Jahres 2012 seinen runden 300. Geburtstag feiern. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Das haben sich wohl auch die Firma Edel:Motion und die rbb media GmbH gedacht und dem kommenden Geburtstagskind mit der dreistündige TV-Dokumentation „PREUSSEN – CHRONIK EINES DEUTSCHEN STAATES“ auf DVD auch eine schöne Geburtstagsüberraschung zusammengestellt. Dieses Gemeinschaftsproduktion aus dem Jahr 2000 von ORB, SFB und WDR ist seit Mitte November auf DVD erhältlich und ich bin mir sicher, würde Friedrich II. noch leben, dann hätte er auf jeden Fall auch einen DVD-Player. Read the rest of this entry »



07 27th, 2011

Cover_MauerjahreBald ist es soweit, am 13. August 2011 jährt sich der Jahrestag des Berliner Mauerbaus zum 50. Mal. Anlässlich dieses historischen, für die deutsche Geschichte so prägenden, Ereignisses veröffentlichte Edel:Motion in Zusammenarbeit mit der rbb media am 22. Juli die 3er-DVD der TV Dokumention „Mauerjahre – Leben im geteilten Berlin“. Nachfolgend soll der Inhalt der insgesamt drei DVDs kurz vorgestellt werden. Read the rest of this entry »