Springe zum Inhalt

Unter der industriellen Revolution versteht man den Übergang von der Agrar- zur Industriegesellschaft mit der dadurch verbundenen Umgestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse. Ausgangspunkt der industriellen Revolution war Großbritannien Ende des 18. Jahrhunderts. Dort fand man insbesondere in der Textilindustrie immer häufiger Maschinen vor, die den gesamten Produktionsprozess deutlich effizienter gestalteten. So soll nach Marx unter anderem die Spinnmaschine und der mechanische Webstuhl zu den bedeutendsten Erfindungen der Industriellen Revolution gezählt haben. ...weiterlesen "Industrielle Revolution Zusammenfassung"

Augustinus von Hippo

Augustinus von Hippo ist unter vielen Namen bekannt. Dazu zählen beispielsweise Augustinus von Thagaste, Augustin, Aurelius Augustinus (allerdings nicht korrekt) oder auch einfach der „heilige Augustinus“. Nachfolgend wollen wir verkürzt nur noch von Augustinus sprechen. Augustinus wurde am 13. November 354 in Tagaste geboren und starb am 28. August 430 in Hippo Regius. Er zählt zu den bedeutendsten Philosophen seiner Zeit und war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike. Und dennoch war Augustinus, wie auch schon sein Vater, Heide und ließ sich erst 387 taufen. Allerdings war seine Mutter Christin, sodass Augustinus selbst auch von ihr christlich erzogen wurde. ...weiterlesen "Augustinus von Hippo"