Springe zum Inhalt

Mauerjahre – Leben im geteilten Berlin

Cover_MauerjahreBald ist es soweit, am 13. August 2011 jährt sich der Jahrestag des Berliner Mauerbaus zum 50. Mal. Anlässlich dieses historischen, für die deutsche Geschichte so prägenden, Ereignisses veröffentlichte Edel:Motion in Zusammenarbeit mit der rbb media am 22. Juli die 3er-DVD der TV Dokumention "Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin". Nachfolgend soll der Inhalt der insgesamt drei DVDs kurz vorgestellt werden.

Wie sich schon am Titel der Dokumentation erahnen lässt, dreht es sich bei "Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin" um das Leben der West- und Ostberliner in "ihrer" Stadt von den Monaten vor dem Mauerbau bis zur offiziellen Wiedervereinigung Deutschlands. Die Zeitspanne die die Dokumentation also umfasst ist von 1961 bis 1990. Dabei widmet sich jede der 30 Folgen einem bestimmten Jahr in dieser Zeitspanne und dokumentiert im Nachrichtenformat mit Aussagen von Zeitzeugen und historischen Bildaufnahmen die damaligen Geschehnisse. In rund 14 Minuten je Folge werden nicht nur die allbekannten Ereignisse des jeweiligen Jahres, wie z.B. der Besuch von John F. Kennedy im Jahre 1963, erzählt, sondern auch weniger entscheidende, dafür ebenfalls interessante Begebenheiten, wie beispielsweise die erste Saison von Hertha BSC in der 1. Fußball-Bundesliga im selbigen Jahr. Immer wieder findet man kurze Anekdoten vor, wie z.B. den riesigen Erfolg des sechsteiligen Fernsehspiels "Das Halstuch" des britischen Autors Francis Durbridge und die enorme Empörung, als der Berliner Kabarettist Wolfgang Neuss zwei Tage vor Ausstrahlung der letzten Folge öffentlich den Mörder verriet.
Damit bietet die Dokumentation ein perfekter Mix von Information und Unterhaltung, sodass die damalige Zeit wieder lebendig und spürbar wird.

"Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin" ist eine Gemeinschaftsproduktion von DOKfilm, dem rbb, NDR, WDR-Schulfernsehen in Zusammenarbeit mit ZDF Info, Deutsche Welle-TV und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Gezeigt wird und wurde die Dokumentation vom 22.06 bis zum 13.08.2011 montags bis donnerstags um 22:15 Uhr im rbb-Fernsehen.

Wer die Dokumentation im Fernsehen nicht sehen konnte/kann, der hat nun die Möglichkeit diesen Teilbereich unserer deutschen Geschichte sich auf 3 DVDs nach Hause zu holen. Als Extra gibt es noch die 30-minütige Dokumentation "Berlin 21 Uhr 37 - Ein Tag vor dem 13. August 1961 in Berlin" mit dazu.

Die DVD-Box gibt es für rund 30 Euro z.B. bei Amazon zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.