Springe zum Inhalt

Motive von ausreisewilligen DDR-Bürgern

Dass es Missstände in der DDR gab, das zeigte nicht nur die Friedliche Revolution von 1989/90 auf, sondern schon davor die "Abstimmung mit den Füßen". Unzählige DDR-Bürger verließen ihr Land um den offensichtlichen Missständen zu entfliehen. Nachfolgend werden einige Motive von ausreisewilligen DDR-Bürgern aufgeführt:

  • Unzufriedenheit über die Versorgungslage (Mängel bei der kontinuierlichen Versorgung mit hochwertigen Konsumgütern)
  • Mängel in der medizinischen Versorgung und Betreuung
  • Unzureichende Dienstleistungen
  • Eingeschränkte Reisemöglichkeiten
  • Unzufriedenheit über die Entwicklung von Lohn und Gehälter
  • Unbefriedigende Arbeitsbedingungen
  • Unverständnis über Medienpolitik

Diese Motive stammen aus einem Bericht des Ministeriums für Staatssicherheit vom 9. September 1989.

Quelle: Buch: Geschichte und Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.