Ab Morgen, Freitag der 19.12.2014, strahlt ZDFinfo um 20:15 Uhr den ersten Teil der acht Teile umfassende Geschichtsreihe „Die Wahrheit über den Holocaust“ aus. Anlass für die aufwändige Dokumentation ist der 70ste Jahrestag der Befreiung von Auschwitz im Januar 2015. Die Reihe ist eine französisch-israelisch-deutsche Ko-Produktion, Produzent auf deutscher Seite ist Gunnar Dedio (LOOKSFilm Leipzig), dessen Doku-Drama-Serie „14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ im Frühjahr große Aufmerksamkeit genoss.

Folgenden Inhalt umfasst die Dokumentation:
Das Konzentrationslager Auschwitz gilt als Inbegriff für die Vernichtung der europäischen Juden – die Befreiung am 27. Januar 1945 entsprechend als Ereignis mit besonders eindringlichem Erinnerungswert. Zum 70 Jahrestag beleuchten ZDF und ZDFinfo in mehreren Sendungen den historischen Völkermord. Am 27. Januar 2015 im ZDF zum Beispiel mit dem Dokudrama “Wege nach Auschwitz” (Arbeitstitel) oder dem “Holocaust Memorial”, dem musikalischen Gedenken zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ. Doch bereits vor Weihnachten präsentiert ZDFinfo in einer aufwendigen achtteiligen Geschichtsreihe “Die Wahrheit über den Holocaust”.



Operation Northwoods

Posted by Historiker in USA
03 14th, 2014

Operation Northwoods ist all das, was Verschwörungstheoretiker bei Anschlägen, wie dem 11. September, immer wieder vorbringen. Dieser US-amerikanischer Geheimplan wurde nach über dreißigjähriger Geheimhaltung durch den Freedom of Information Act veröffentlicht und hinterlässt viele Misstrauen und der Frage, was man den US-Geheimdiensten alles zutrauen kann? Read the rest of this entry »



Die 20-teiligen Geschichts-Dokumentation “Die Deutschen” vom ZDF ist ja ein absolutes Muss und eignet sich beispielsweise auch prima um sich auf eine Geschichts-Klassenarbeit oder gar eine Abschlussprüfung im Fach Geschichte vorzubereiten. Ab 1. Dezember diesen Jahres folgt nun von eben jenen Machern mit “Frauen, die Geschichte machten” eine weitere Dokumentationsreihe. Darin werden die sechs herausragenden historischen Frauen Kleopatra, Jeanne d’Arc, Elisabeth I., Katharina die Große , Luise von Preußen und Sophie Scholl vorgestellt. Dabei bleibt es aber nicht bei einer reinen Vorstellung, viel mehr schildern die Protagonistinnen ihre Geschichte vornehmlich aus der Ich-Perspektive.

Nachfolgend die genaue Sendetermine:

  • 1. Kleopatra. Mit Macht und Eros
    Sonntag, 1. Dezember 2013, 19.30 Uhr
  • 2. Jeanne d’ Arc. Kampf um die Freiheit
    Dienstag, 3. Dezember 2013, 20.15 Uhr
  • 3. Elisabeth I. Verheiratet mit England
    Sonntag, 8. Dezember 2013, 19.30 Uhr
  • 4. Katharina die Große. Der Weg auf den Zarenthron
    Dienstag, 10. Dezember 2013, 20.15 Uhr
  • 5. Königin Luise. Die preußische Madonna
    Sonntag, 15. Dezember 2013, 19.30 Uhr
  • 6. Sophie Scholl. Die Seele des Widerstands
    Dienstag, 17. Dezember 2013, 20.15 Uhr


10 18th, 2013

Die Septembermorde bzw. das Septembermassaker ist eines der dunkelsten Kapiteln der Französischen Revolution. Die Septembermorde fanden zwischen dem 2. September und dem 6. September des Jahres 1792 statt und kosteten über 1.200 Gefangenen das Leben. Read the rest of this entry »



Seit der Zeit der Höhlenmenschen waren Messer eines der wichtigsten Werkzeuge des Menschen. Sie dienten nicht nur als Waffe, sondern waren auch für die Bereitstellung von Nahrung und Obdach von großem Nutzen. Von seiner frühesten Form hat sich das Messer aus einer Notwendigkeit zu Überleben entwickelt. Auch in der heutigen Zeit bleibt das Messer ein wichtiges Instrument. Technologien und Produktionsmethoden sind jedoch fortgeschrittener und ermöglichen dadurch zahlreiche erweiterte Anwendungen. Folgen Sie mir auf eine kleine Reise über die Geschichte des Messers. Read the rest of this entry »



Potsdamer Konferenz

Posted by Historiker in Kongresse/Beschlüsse
06 14th, 2012

Die Potsdamer Konferenz fand im Juli/August 1945 statt, im Anschluss an die bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 8./9. Mai 1945. Schon vor der Potsdamer Konferenz machten sich die Alliierten Gedanken über das weitere Schicksal des Deutschen Reiches. Konkret wurden die Pläne dann aber erst in der Potsdamer Konferenz. Diese fand vom 17. Juli bis 2. August 1945 in Potsdam statt. Die Verhandlungen führten die “Großen Drei”: der britische Premier-Minister Winston Churchill bzw. dessen Nachfolger Clement Attlee, der neue amerikanische Präsident Harry S. Truman und der sowjetische Staatschef Josef Stalin.

Dabei beschlossen sie bestimmte Eckpunkte, die auch die sogenannten vier “Ds” genannt werden:

  1. Denazifizierung
  2. Demilitarisierung
  3. Dezentralisierung
  4. Demokratisierung


04 24th, 2012

Die Weimarer Republik währte nur kurz, maßgeblich dafür verantwortlich waren nicht nur die Krisenzeit gleich zu Beginn der Weimarer Republik, sondern auch deutliche Schwächen in der Weimarer Verfassung, die nachfolgend ausführlich beleuchtet werden. Read the rest of this entry »



Die Programme der deutschen Demokraten und Liberalen ähnelten sich stark. Kein Wunder, entsprang die demokratische Bewegung im Gebiet des Deutschen Bundes im Vormärz aus dem Liberalismus. Dennoch kristallisierten sich bald Unterschiede zwischen diesen beiden politische Bewegungen heraus.

Nicht einig waren sich die Demokraten und Liberalen beispielsweise im Wahlrecht. Während die Liberalen das existierende Zensuswahlrecht unterstützten, lehnten die Demokraten dies ab und forderten das allgemeine und gleiche Wahlrecht. Darüber hinaus verlangten die Demokraten statt der bisherigen Armee eine Milizverfassung. Read the rest of this entry »



Friedrich – Ein Deutscher König ist eine historische Dokumentation, die anlässlich des 300. Geburtstags von Friedrich des Großen von Edel:Motion gemeinsam mit der rbb media GmbH am 06. Januar 2012 auf DVD veröffentlicht wird. Unter der Regie von Jan Peter treten darin unter anderem Katharina Thalbach als gramgebeugter und verbitterter Alten Fritz, ihre Tochter Anna Thalbach als Verkörperung des Kronprinzen und jungen König, Oliver Nägele als Friedrich Wilhelm I., Christina Grosse als Sophie Dorothea oder Walter Sprungala als Voltaire auf. Read the rest of this entry »



Organe der Europäischen Union

Posted by Historiker in Europa
12 26th, 2011

Die Europäische Union setzt sich aus unterschiedlichen Organen zusammen. Die wichtigsten EU-Organe werden nachfolgend vorgestellt. So sind der Ministerrat, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission maßgeblich an den Vorschriften die von der EU beschlossen werden beteiligt. Read the rest of this entry »



« Older Entries